Admiral Ushakov

Bei der Admiral Ushakov (ehemals Kirov) handelt es sich um eines von vier Schiffen der gleichnamigen Klasse. Sie sind mit 252 Metern Länge, nach den Flugzeug- und Hubschrauberträger, die grössten Militärschiffe. Eingestuft werden sie als Schlachtkreuzer bzw. Lenkwaffenkreuzer. Anders als andere heutige Schiffe gleicher oder ähnlicher Typen ist die Kirov-Klasse atomgetrieben. Die US Navy hatte zwar auch Kreuzer mit Atomantrieb, jedoch ist von diesen keiner mehr im Einsatz.Zwei der vier gebauten Schiffe der Kirov-Klasse sind aktuell stillgelegt. Ein weiteres, die Admiral Nakhimov (ehemals Kalinin), wird einer Modernisierung unterzogen und soll 2015 wieder in Dienst gestellt werden. Das einzige aktive Schiff der Klasse ist die Pjotr Weliki (ehemals Yuri Andropov), die als Flaggschiff der Nordflotte dient.

Die Kirov-Klasse ist mir vor allem durch die Rumpfform und den strukturierten, aufgeräumten Aufbau aufgefallen. Als Beispiel wird bei der russischen Slava-Klasse das Deck von 16 Raketen­abschussvorrichtungen dominiert. Bei der Kirov-Klasse sind alle Abschussvorrichtungen vertikal ins Deck und die Aufbauten eingelassen.

Die Suche nach einem Modell dieses Schiffes war nicht ganz einfach, da es, bei den in Europa weit verbreiteten Herstellern, nicht im Sortiment ist. Der Modellshop aus Basel hatte den Bausatz der Admiral Ushakov vom Hersteller Trumpeter im Sortiment. Mit ca. 150 Franken definitiv einer der teureren Bausätze die ich bis jetzt gekauft habe. Der Kauf hat sich aus meiner Sicht gelohnt und das fertige Modell sieht in der Vitrine richtig gut aus, auch wenn es nicht perfekt geworden ist. Aber für diesen Fall gibt es immer noch drei weitere Schiffe dieser Klasse…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *